Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

TSG Heppenheim - SV Pfeddersheim 1:2 (0:0)

Quelle Fupa

Sehr lange konnten die Heppenheimer, die das Hinspiel gewonnen hatten, gegen den Tabellenführer dagegenhalten, bis in der 70. Minute die Kräfte schwindeten und Balcioglus Truppe am Ende das Spiel für sich entschied. "Wir waren in der ersten Halbzeit und in großen Teilen der zweiten extrem stark und haben hinten die Null gehalten. Leider war das Spiel sehr laufintensiv und Pfeddersheim hat die bessere Ausdauer gehabt", war die bittere Analyse von Heppenheim-Spieler Tobias Zulauf. Trotz der Führung durch Top-Torjäger Mathias Burg (1:0, 60'), konnte Steven Brüning eigenhändig das Spiel drehen und bescherte seiner Mannschaft den Titel in dieser Saison 2018/19 (1:1 70', 1:2 85'). Für Heppenheim sind die Aufstiegsträume nicht vorrüber, da sechs Punkte bei drei Spielen Rückstand auf Leiselheim II für den Relegationsplatz reichen würden. "Unser Ziel bleibt natürlich Platz zwei, wir wollen uns unbedingt für diese überragende Spielzeit belohnen", ergänzte Zulauf.