Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

SV Pfeddersheim - VfR Alsheim II 22:0 (9:0)

Quelle Fupa

Der Tabellenerste gegen das Schlusslicht der C-Klasse: Die Rollen waren klar verteilt und wurden eingehalten. Dass Alsheim überhaupt angetreten ist, fand SVP-Trainer Volkan Balcioglu bemerkenswert. "Andere Teams haben in dieser Saison Spiele gegen uns abgesagt, um nicht gegen uns antreten zu müssen. Ich zolle Alsheim meinen größten Respekt dafür, dass sie angetreten sind und zudem noch extrem fair gespielt haben", so Balcioglu. Bemerkenswert war aber auch das Endergebnis. So hoch konnte diese Saison noch kein Team gewinnen. Für die bereits aufgestiegenen Pfeddersheimer netzten Stephan Hertel (x7), Enes Ünal (x7), Michael Marasek (x2 (x1 FE)), Steven Brüning (x2), Jakob Siemens (x2), Dennis Jetich und Furkan Albayrak. "Ein Klassenunterschied war klar zu bemerken, ohne Frage. Was das Spiel nächste Woche gegen Alemannia Worms angeht ist klar, dass wir keine Wettbewerbsverzerrung betreiben werden. Wir werden so auftreten wie immer", stellte der Pfeddersheimer klar.